Open Mobile Menu

 

Sehr geehrte Eltern,

nachstehend erhalten Sie wichtige Informationen zum Masernschutzgesetz, das zum 01.03.2020 Gültigkeit erlangt. Ab diesem Termin sind für Sie folgende gesetzliche Grundlagen zu beachten, auch, wenn Sie bereits einen Betreuungsvertrag abgeschlossen haben:

- Kinder, die ab dem 01.03.2020 in eine Kita aufgenommen werden, müssen sofort einen Impfnachweis vorlegen

- Kinder, die vor diesem Termin bereits eine Kita besuchen, müssen bis spätestens 31.07.2021 den Impfnachweis beibringen

 

Altersbezogen gelten dabei folgende Grundlagen:

- Kinder, die mindestens 1 Jahr alt sind, müssen eine Schutzimpfung oder Immunität nachweisen

- Kinder, die mindestens 2 Jahre alt sind, müssen mindestens zwei Schutzimpfungen oder ausreichende Immunität nachweisen

Ausnahme:

Kinder, die aus medizinischen Gründen (= Kontraindikation) nicht geimpft werden können, sind ausgenommen (§ 20 Abs. 8 Satz 4 Infektionsschutzgesetz IfSG)

 

Nach § 20 Absatz 9 IfSG haben die Erziehungsberechtigten der Kita-Leitung folgende Unterlagen als Nachweis des bestehenden Masernimpfschutzes vorzulegen:

- Impfausweis, ärztliches Zeugnis oder Anlage zum U-Heft, dass Impfschutz besteht

- ärztliches Zeugnis über Immunität oder medizinische Gründe

 

Ohne entsprechende Nachweise ist eine Betreuung Ihres Kindes in einer Kita ausgeschlossen!

Weitergehende Informationen zum Thema Impfpflicht erhalten Sie hier.